Firmengeschichte

2012
Umfirmierung in Federn Schmidt Glauchau GmbH
2008
Fertigstellung des neuen Produktions- und Lagergebäudes auf dem Gelände in der Grundstraße 14 in Glauchau
2001
Abschluss der Renovierungs- und Umbauarbeiten und Feier des 75jährigen Firmenjubiläums mit zahlreichen Gästen und erstmals 3 fest angestellten Mitarbeitern
1993 bis 2000
Anschaffung weiterer Maschinen zur Federnherstellung und zur Sicherstellung vor- und nachgelagerter Prozesse
1993
Tod des Firmengründers Erich Schmidt, welcher noch 90jährig täglich 8 Stunden arbeitete
1958
Eintritt des Maschinenbaumeisters und Sohnes Reiner Schmidt in das Unternehmen
1956
Rückkehr von Erich Schmidt aus Südafrika
1955
Ausreise des 52jährigen Firmengründers nach Springs in Südafrika, um sich dort an englischen Maschinen und mit schottischen Vorgesetzten weiter fachlich fortzubilden. Währenddessen wurde die Firma von der Ehefrau sowie den beiden Söhnen fortgeführt
1945
nach der Flucht aus dem Kriegesgefangenenlager Bad Kreuznach konnte der Produktionsbetrieb unter den schwierigen Nachkriegsbedingungen wieder aufgenommen werden
1941
Auf Grund der Weigerung von Erich Schmidt, Kriegsaufträge anzunehmen, wurde er zur Marine nach Kiel eingezogen
1937 / 1939
Anschaffung der ersten Federwindeautomaten der Firma WAFIOS sowie eines Luftumwälzofens zum Vergüten der Federn
1926
Gründung der Firma durch Erich Schmidt, den Großvater des heutigen Eigentümers